iOS 5.1: Neuerungen

In der gestrigen Keynote wurde das neue iOS 5.1 nur angekündigt. Details oder neue Funktionen wurden auf der Keynote noch nicht verraten. Was alles neu ist, und ob sich ein Update lohnt, erfahrt ihr hier.

Mit iOS 5.1 können Fotos jetzt auch vom Fotostream des Gerätes gelöscht werden. Auf allen anderen Geräten bleibt das Foto aber erhalten.

 

Ab jetzt werden mit einer neuen Gesichtserkennung die Gesichter in Fotos hervorgehoben. Außerdem hat das iPad ein neues Kamera-Design bekommen.

Bei Podcasts kann jetzt die Wiedergabegeschwindigkeit angepasst werden. Beim iPad gibt es zusätzlich noch einen 30 Sekunden-Rücklauf.

 

Auf dem iPhone und iPod Touch Sperrbildschirm ist das Kamerasymbol jetzt permanent eingeblendet, und nicht erst bei einem Doppelklick des Homebuttons. Für iTunes Match-Benutzer gibt es nun auch Wiedergabelisten und Genius-Mixe in iTunes Match integriert. Neben der Spracherweiterung von Siri (nun auch auf japanisch) gibt es dann noch zahlreiche Fehlerbehebungen und Verbesserungen wie ein verbesserter Klang von Filmen auf dem iPad, Verbesserung der Batterielaufzeit und Behebung von Tonausfällen beim Anrufen.

Ein Update ist empfehlenswert, da iOS 5.1 viele kleine Neuerungen mit sich bringt. Es sollte aber beachtet werden, dass mit iOS 5.1 bisher nur ein tethered Jailbreak für A4-Geräte möglich ist. Außerdem funktionieren die Kurzlinks in die Einstellungen wie beispielsweise die von qucikprefs.com nicht mehr.