Die Batterieanzeige des neuen iPad irrt sich

Zu den bereits bestehenden Hard- und Softwarefehlern des neuen iPads gesellt sich jetzt anscheinend noch ein weiteres. Wie das Handelsblatt berichtete, braucht das iPad der dritten Generation noch etwa 1 weitere Stunde Ladezeit nachdem die Batterieanzeige des Geräts 100% anzeigt. Der Präsident des Herstellers Display Mate, Raymond Soneira, fand heraus, dass die Akkulaufzeit verkürzt wird wenn der Ladevorgang bei der 100%-Anzeige beendet wird. Manche Tests ergaben, dass sogar Zwei weitere Stunden nötig waren, um eine vollständige Ladung des Akkus zu erreichen.

Der Fehler liegt wohl in der Software: Da sich ein Akku nicht gleichmäßig entlädt, müssen die Programmierer der Software “beibringen” halbwegs genau den Akkustand zu schätzen. Dabei gibt es immer Abweichungen, aber solche in dem Ausmaß wie beim neuen iPad sind nicht normal.

Apple hat diese Berichte und Tests nicht kommentiert. Ein Softwareupdate ist trotzdem bald zu erwarten, auch wegen des ebenfalls mit der Software zusammenhängenden WLAN-Problems.