App-Test: Convertbot

Man kommt immer mal in die Situation, Einheiten umrechnen zu müssen. Sei es beim Urlaub, um herauszufinden wie viel etwas in Euro kosten würde, oder um zu sehen, ob 70 Grad Fahrenheit Badewetter sind oder nicht. Im App Store gibt es dazu natürlich auch passende Apps. Ich habe eine davon, den Convertbot, mal unter die Lupe genommen.

Schon beim Start fällt die innovative Menüführung auf, in der man Kategorie und Einheit auswählen kann. Anstatt aus einer Liste eine Einheit auszuwählen, kann man hier am Rädchen drehen bis man die jeweilige Einheit gefunden hat. Den passenden Sound dazu gibt es obendrauf. Etwas ungünstig sind manche Abkürzungen, bei denen ich manchmal nicht wusste, was gemeint ist. Glücklicherweise stehen oben nochmal alle wichtigen Informationen ausgeschrieben. Der Eingabe hat man zusätzlich noch ein nützliches Feature spendiert: einen Taschenrechner. Wenn man also wissen will, wie viel die Zwei Flaschen Orangensaft zu 0,70 und 1,25 Pfund in Euro kosten, kann man die beiden Werte mit dem Taschenrechner bequem hintereinander eintippen.

Der Taschenrechner muss vorher in den Einstellungen aktiviert werden. Diese sind ebenfalls ein wichtiger Teil der App. Denn hier kann man einstellen, welche Kategorien, und welche Einheiten man angezeigt bekommen möchte, womit das Drehrädchen etwas übersichtlicher wird. Man kann die App also voll und ganz seinen Wünschen anpassen.

Was auch sehr gut gelöst ist, ist die Aktualität der Wechselkurse. Die App aktualisiert, sofern eine Internetverbindung vorhanden ist, die Wechselkurse täglich. Dass diese Kurse auch stimmen, zeigt ein Foto unten auch nochmal.

Das Fazit fällt durchweg positiv aus. Der Convertbot ist durchdacht, innovativ und enthält alle wichtigen Features. Das ganze ist unter einer schön anzusehenden Hülle verpackt. Die App ist jeden Cent der 1,59€ wert.

Link zum App Store