Apple gehört nun iphone5.com

Vor einigen Tagen legte Apple bei der WIPO Beschwerde gegen die Domain www.iphone5.com ein (wir berichteten). Seit heute steht unter der eingereichten Beschwerde “abgeschlossen”.

Die Domain gehört jetzt der brand protection agency Corporation Service Company, die Apple benutzt haben könnte, um an die Domain heran zu kommen. Die Domain wurde 2008 registriert und wurde “nicht unterstützt, gesponsert, noch sonst mit Apple verbunden” und existierte “für den alleinigen Zweck der Unterhaltung”.

Der Kauf der Domain durch Apple ist allerdings kein handfester Beweis dafür, dass das kommende iPhone auch wirklich iPhone 5 heißt. Apple will durch solche Käufe verhindern, dass andere durch den Namen Profit erzielen (indem sie beispielsweise Werbung auf der Seite schalten). Anscheinend wird dabei aber nicht mit erkennbaren System vorgegangen: während Apple ipad.com und ibooks.com nicht besitzt, und auch keine Beschwerde eingereicht hat, gehört ipods.com wiederum zur Firma.

Sicher ist nur, falls das neue iPhone “iPhone 5″ heißen wird, wird die Domain iphone5.com nicht die Webseite des Smartphones. Apples Produktseiten lassen sich nur über apple.com aufrufen, die gekauften Domains dienen nur zum Schutz.

Quelle: thenextweb.com