Apple Verlängert Deal mit LiquidMetal um Zwei Jahre

2010 hat sich Apple die Rechte am Liquidmetal der gleichnamigen Firma für Zwei Jahre gesichert. Die Firma mit dem angebissenen Apfel genießt also Sonderrechte am Metall. Zur Erinnerung: Liquidmetal ist eine Legierung, die hauptsächlich aus Zirconium besteht. Weitere Bestandteile sind, je nach Ausführung, Kupfer, Nickel oder Aluminium. Im Vergleich zu anderen Legierungen ist diese viel widerstandsfähiger und elastischer.

Mac Rumors berichtete, dass der Deal, der Apple Vorrechte an diesem Material gewährt, um Zwei Jahre bis Februar 2014 verlängert wurde. Das wurde in einer Erklärung von LiquidMetal Technologies bestätigt.

Für zukünftige Geräte bedeutet das, dass sie möglicherweise einen Körper aus Liquidmetal bekommen. Denn ganz ohne Grund wird Apple das Abkommen nicht verlängert haben.