iTunes Store und Services in weiteren 12 Ländern verfügbar

Apple arbeitet weiter daran den iTunes Store zu internationalisieren. Kurz nachdem dieser für 32 weitere Ländern erschienen ist, folgt nun eine Erweiterung um 12 Nationen im asiatischen Raum. Dies wurde in einer Pressemitteilung Apples bekannt gegeben. Die Länder, die nun auch über einen iTunes Store verfügen sind Hong Kong, Singapur, Malaysia, Taiwan, Brunei, Kambodscha, Laos, Macau, die Philippinen, Thailand, Sri Lanka und Vietnam.

In den Stores der oben genannten Länder fehlen momentan noch die TV-Sendungen und der Service Ping, aber abgesehen davon können sie schon vollständig genutzt werden. Außerdem sind die Services iTunes in the Cloud, sprich die gekauften Artikel, und iTunes Match für diese Länder verfügbar.