In-Appstore.com Exploit wird mit iOS 6 behoben

Vor einigen Tagen hat der russische Hacker ZonD80 es geschafft, die Kosten der In-App-Einkäufe zu umgehen. Dies hat natürlich eine riesige Welle an illegalen In-App-Einkäufen zur Folge gehabt, die für die Entwickler große Gewinneinbußen bedeutet haben und bedeuten. Apple hat reagiert und nach einiger Zeit der Untersuchung eine Lösung auf die Beine gestellt.
In einer E-Mail an registrierte App Store-Entwickler wurde das Problem und dessen Behebung erklärt. Diese kann dann mit einem Update der App in Kraft treten. Apple liess außerdem verlauten, dass das Problem erst mit dem Release von iOS 6 komplett gelöst sein wird. Bis dahin müssen die App-Entwickler mit der Anleitung zur Fehlerbehebung selbst gegen das Problem vorgehen.
Für die Entwickler ist das Ganze trotzdem immernoch ein großes Problem, da zum Schließen der Sicherheitslücke ein App-Update notwendig ist. Und wenn dieses einfach nicht installiert wird, bleibt das Problem weiterhin bestehen.