Apple benachrichtigt iCloud und iTunes Match Kunden über Preiserhöhungen

Die Preiserhöhungen in den europäischen App Stores (mehr dazu) haben viel Aufsehen erregt. Nicht etwa wegen der Erhöhungen selbst, sondern wegen der Tatsache, dass Apple die Erhöhung weder ankündigte noch Stellung dazu nahm.

Benutzer, die ein Upgrade für den iCloud-Speicherplatz oder ein iTunes Match-Abo gekauft haben, wurden heute per E-Mail über die Preiserhöhungen unterrichtet. Diese gelten für den zusätzlichen iCloud-Speicher nämlich genauso wie für den App Store. Eine Preiserhöhung von iTunes Match ist im Rahmen des iTunes 11 Releases ebenfalls zu erwarten. Aber zurück zur Mail. In dieser weist Apple darauf hin, dass sich der Preis durch Änderungen im Wechselkurs verteuern kann.

Wer kein iCloud oder iTunes Match Abonnement abgeschlossen hat, bekommt diese Mail nicht. Apple hat sich hiermit also auch nicht gerade mit Ruhm beckleckert.