App Store wird vom 21. bis zum 28. Dezember “eingefroren”

Wie Apple seinen Entwicklern per E-Mail mitteilte, wird der Service iTunes Connnect vom 21. bis zum 28. Dezember heruntergefahren werden. Mit iTunes Connect managt ein App-Entwickler seine Anwendungen. Er kann Preise oder die Beschreibung ändern und Updates in den App Store laden. Wenn dieser Service in der Weihnachtszeit heruntergefahren ist, bedeutet das folgendes: Die Preise der Apps können sich nicht verändern, es wird keine Updates geben und App Releases, die für diesen Zeitraum angesetzt sind, werden nach hinten verschoben. Außerdem hat Apple in der E-Mail davor gewarnt, dass In-App-Einkäufe in diesem Zeitraum nicht mehr möglich sein werden.

Die Preisaktionen zu Weihnachten werden natürlich trotzdem stattfinden, schließlich können die App-Entwickler die Preise jeweils vor und nach dem Einfrieren ändern. Die 12 Tage Geschenke Aktion des iTunes Stores wird, sofern sie denn stattfindet, ebenfalls möglich sein. Apple führt dieses Einfrieren jedes Jahr um die Weihnachtszeit durch, es wird sich im Vergleich zu den Vorjahren also nichts verändern.