GM kündigt Fahrzeuge mit Siris “Eyes Free” Feature an

Am 11. Juni dieses Jahres, auf Apples jährlich stattfindender Entwickler Konferenz, wurden der Welt die Neuerungen von iOS 6 vorgestellt. Unter den über 200 neuen Funktionen war das sogenannte “Eyes Free” Feature von Siri, welches dafür sorgt dass man sein iPhone während der Fahrt über Siri bedienen kann, ohne die Augen von der Straße abzuwenden. Die Hersteller, die Interesse am System bekundeten, waren unter anderem GM, Mercedes und BMW.

Seit dieser Ankündigung ist es um das Thema ruhig geworden. Heute hat General Motors dann aber eine Pressemitteilung (via iDB) an die Öffentlichkeit gegeben, die erfreuliche Neuigkeiten zum Thema enthält. Am Anfang des nächsten Jahres werden die beiden Chevrolet Modelle Spark und Sonic “Eyes Free” unterstützen.

Bild: GM

Über das MyLink-System, dass standardmäßig in diesen Modellen verbaut ist, kann das iPhone mit der Freisprecheinrichtung gekoppelt werden. Ist das geschehen, können viele Aktionen über die Sprachsteuerung erledigt werden. GM hat eine Liste von Aktionen erstellt, die über Eyes Free getätigt werden können:

  • Anrufe von Kontakten
  • Musik abspielen und zwischen verschiedenen Radios hin- und herwechseln
  • Nachrichten vorlesen lassen, diktieren und senden
  • Kalender-Zugang und Termine eintragen
  • Antworten auf einfache Fragen, zum Beispiel Spielergebnisse
  • Keine Antworten auf komplexere Fragen, die eine Anzeige auf dem Display voraussetzen

Es scheint momentan noch so, dass die Aktionen nur über Apples Standardapps ausgeführt werden können, dass heißt das Nachrichten-Feature läuft nur über die Nachrichten-App, das Musikabspielen nur über die Musik beziehungsweise iPod-App, und so weiter. Die Funktionalität des Programms wird in der Zukunft allerdings mit Sicherheit zunehmen und auch andere Apps unterstützen.

Chevrolet ist damit der erste Hersteller, der dieses Feature in seine Modelle integriert. Wie es mit anderen Marken aussieht, zum Beispiel bei BMW und Mercedes, ist momentan noch unklar. Da diese Funktion sehr zukunftsweisend ist, werden aber auch diese Hersteller mittelfristig auf den Zug aufspringen.