Neu im US-iTunes 11: iTunes Karten mit der Webcam einscannen

Ein weiteres interessantes Feature, welches nicht in der Update-Beschreibung von iTunes 11 zu finden war, wurde erst nach einiger zeit des Benutzens entdeckt. Die Codes, die zum Einlösen einer iTunes-Karte benötigt werden, können nun auch über die integrierte Kamera des Computers eingescannt werden. Das erspart das mühselige Eintippen des Codes, nachdem man vom freirubbeln sowieso schon schmutzige Finger hat.

Soweit so gut, doch es gibt einen Grund dafür, dass dieses Feature nicht in der Update-Beschreibung stand. Die neue Methode des Einlösens ist nur im amerikanischen iTunes Store verfügbar, alle anderen Länder müssen auf dieses Feature noch verzichten. Wer im deutschen Store auf “Einlösen” klickt sieht das Bild unten links, und wer “Redeem” im US-Store anwählt, sieht das unten rechts mit der Option zum Einscannen über die Kamera.

Wieso Apple dieses Feature den anderen Stores vorenthält ist nicht ganz klar, schließlich erkennt ein Computer in Europa einen Code genauso gut wie einer in den USA. Da das Feature aber auch einen Entwicklungsaufwand bedeutet, der sich je nach Store scheinbar unterscheidet, ist es durchaus möglich dass es der Rest der Welt erst in einigen Wochen erhält. Ob sich in iOS 6.1 ein ähnliches Feature, zumindest für den US-Store, finden wird, bleibt abzuwarten.