App-Test: ProCam

ProCam ist keine App, mit welcher man Fotos mit speziellen Effekten knipsen kann, sondern wirkt wie eine reale Kamera, die viele Features beinhaltet.

Die zahlreichen Funktionen und die übersichtlich gestaltete Bedienoberfläche erleichtern den Anwendern die Entscheidung, die integrierte iPhone-Kamera durch die ProCam zu ersetzen. Insbesondere spielt die einfache Bedienung bei der Entscheidung eine wichtige Rolle.

Das Menü befindet sich rechts am Drehrad. Dort wählt man den gewünschten Modus für die Aufnahmen. Mit dem virtuellen Hebel stellt man die Zoomstärke ein. Zudem ist es besonders nützlich, den Akkustand in der Statuszeile sehen zu können.

Unter “Menü” befinden sich weitere Einstellungsmöglichkeiten: Bildauflösung, Seitenverhältnis, JPEG-Komprimierungsqualität, Blitz-Einstellungen, Raster etc.

Fazit: Wer mehr Funktionalität einer Kamera erwartet, was in der integrierten Version nicht der Fall ist, der sollte auf jeden Fall diese App ausprobieren. Mit der einfachen Bedienung kann man schnell Anpassungen vornehmen und sehr gute Ergebnisse erzielen. ProCam ist aktuell kostenlos im AppStore zu haben.

Übersicht

Entwickler: Samer Azzam

Größe: 22,0 MB

Preis: Kostenlos

Testgerät: iPhone 4S

Bewertung: 8 von 10 Punkten

Link zum App Store

Screenshots