Facebook veröffentlicht App zum Anstupsen: Poke

Neben der ganz normalen Facebook-App gibt es bekanntlich auch weitere zusätzliche Apps, wie Facebook Camera oder den Facebook Messenger, die eigentlich ähnliche Funktionen bieten wie die Original App, aber trotzdem sehr beliebt sind.

So ist es auch mit der neuen Zusatzapp, die heute frisch im App Store gelandet ist. Es handelt sich um eine Anwendung namens Poke, die im Grunde eure Anstupser verwaltet, jedoch auf einem völlig neuem Weg. Ihr kennt das Prinzip der Anstupser sicher schon: man stupst jemanden an, der bekommt eine Nachricht dass er angestupst wurde, und kann dann zurückstupsen. Dann bekommt der andere wiederum eine Nachricht, und so geht das dann immer weiter. Die Poke-App erweitert die Funktionalität der Anstupser nun, indem man den Anstupsern mithilfe der App Textnachrichten, Fotos und Videos beifügen kann. Außerdem kann noch ein Ort angehängt werden und es lässt sich festlegen, wie lange der Angestupste die Inhalte sehen kann. Der Stupspartner kann dann, vorausgesetzt er hat die App installiert, ebenfalls solche Inhalte zurücksenden.

Die App bietet also durchaus interessante Features, die es so in der normalen Anwendungen und in der Browserseite noch nicht gibt. Das wird sich aber in der Zukunft ändern, schließlich haben die Features des Facebook Messengers mit der Zeit auch ihren Weg in die normale App gefunden.

Wenn ihr interessiert an der neuen Poke App seid, könnt ihr sie im App Store kostenlos herunterladen und ausprobieren. Mehr Informationen gibt es auch in Facebooks Blog-Post zum Thema.