Phil Schiller: “Es wird kein billiges iPhone geben”

Nachdem in dieser Woche Gerüchte über ein günstiges iPhone im Preisfenster von 99 bis 150 Dollar aufgetaucht sind, hat Apples Marketing Vizepräsident Phil Schiller für Klarheit gesorgt. In einem Interview mit den Shanghai Evening News (via TNW) stellte er klar, dass Apple keine Pläne für ein billiges iPhone habe.

Wie viele bereits vermutet haben, begibt man sich bei Apple nicht ins Billig-Segment. “In jedes Produkt, das Apple produziert, wird nur die beste Technologie eingebaut”. Die Hintergründe sind einfach: Laut Schiller hat Apple zwar nur einen 20 prozentigen Anteil an verkauften Smartphones, dafür fährt man aber 75 Prozent des Gewinns ein. Da fällt die Entscheidung pro Oberklasse nicht mehr so schwer.

Bei Apple wird man also nach wie vor die bekannte Strategie verfolgen, alte Geräte zu günstigeren Preisen weiter anzubieten. Momentan macht man das beim iPhone in Form eines 8GB iPhone 4 für 399 Euro.