Welche Apps nutzt eigentlich… iPatch-Gründer Andy Smith?

In der Serie “Welche Apps nutzt eigentlich…?” stellen wir in jeder Folge die Lieblingsapps verschiedenster Personen vor. Diesmal haben wir beim iPatch-Gründer Andy Smith nachgefragt. iPatch ist ein in England sitzender Reperaturservice für Apple Produkte, der durch den iPhone 4 Mod, der euren Apfel glühen lässt (wir berichteten), berühmt geworden ist. Falls ihr noch nichts davon gehört habt, hilft euch das Video auf die Sprünge.

Mehr über iPatch und den leuchtenden Apfel erfahrt ihr auf der offiziellen Webseite.

Andy´s Fünf Lieblingsapps

Platz 1: Mein iPhone suchen

“Ich lasse mein iPad ständig irgendwo auf meinem Grundstück liegen. Mein iPhone suchen verwende ich dann, um es wiederzufinden. Ich lasse dann immer den Alarmton spielen und folge dem Geräusch. Die App hat der Polizei außerdem schon oft geholfen, die iPhones unserer Kunden aufzuspüren.”

Platz 2: Flashlight

“Der einfachste Weg, mein iPhone in eine Taschenlampe zu verwandeln.”

Platz 3: Sky Go

“Ich nutze die App, um auch unterwegs Sky Fernsehen schauen zu können.”

Platz 4: Shazam

“Ich mag es, in einer Bar zu sitzen und herauszufinden was ich gerade höre. Wenn mir der Song gefällt, kann ich ihn mir auch sofort kaufen.”

Platz 5: Sky News

“Eine gut gemachte Newsfeed App mit einfacher Benutzeroberfläche.”