iPad 5: Rahmen und Bildschirm vom iPad Mini

Das iPad 5 soll erstmals seit langer Zeit wieder mit einem neuem Design aufwarten, das das nun schon drei Generationen alte Design in den Schatten stellen soll. Dabei soll auf das iPad Mini zurückgegriffen werden, dessen Design wahrhaftig nicht von schlechten Eltern ist. Es gibt schon längere Zeit Gerüchte darüber, dass der Display-Rahmen links und rechts dünner werden soll, wie das beim iPad Mini der Fall ist.

Dass der Finger dann ständig den Touchscreen berührt ist dabei egal, da iOS seit der Version 6.0 eine Funktion eingebaut hat, die die Eingaben des “abgelegten” Fingers nicht als solche erkennt.

Das Display des iPad 5 soll neuen Gerüchten zufolge auch mit der GF2-Technologie produziert werden, was in einem dünneren Display resultieren würde. Diese Technologie wird ebenfalls bereits im iPad Mini eingesetzt. Falsch kann das nicht sein, schließlich ist das iPad Mini 2,2 mm dünner als sein großer Bruder.

Diese Gerüchte klingen realistisch, größere Designänderungen sollte man aber nicht erwarten. Mit dem aktuellen iPad Design macht man nichts verkehrt, also geht man lieber in kleinen Schritten voran, als sofort das ganze System umzuwerfen. Die Möglichkeit zum Weglassen von Hardwaretasten steht aber nach wie vor noch im Raum.