Apple veröffentlicht Verkaufszahlen für Q2 2013

Apple Aktien Icon Quartalsergebnisse

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, befindet sich die Apple-Aktie momentan im Tiefflug. Das sowohl an für den Laien unerklärlichen Gesetzen des Aktienhandels als auch stagnierenden Verkaufszahlen, was uns Apples Verkaufsergebnisse für das zweite Quartal in 2013 bestätigen.

Im zweiten Verkaufsquartal, welches von Anfang Januar bis Ende März gelaufen ist, hat man 43,6 Milliarden US-Dollar umgesetzt und darf sich davon 9,5 Milliarden als Gewinn gutschreiben. Die Verkaufszahlen waren teils höher, teils niedriger als im Quartal des letzten Jahres:

  • 37,4 Millionen verkaufte iPhones (35,1 Millionen in Q2 2012)
  • 19,5 Millionen verkaufte iPads (11,8 Millionen in Q2 2012)
  • 5,6 Millionen verkaufte iPhones (7,7 Millionen in Q2 2012)
  • knapp 4 Millionen verkaufte Macs (4 Millionen in Q2 2012)




“Wir sind froh, berichten zu können dass wir im diesjährigen Q2 einen Rekord-Umsatz verbuchen können, den uns die starken Verkaufszahlen von iPhone und iPad eingebracht haben”, so Tom Cooks Kommentar zu den Ergebnissen. “Unsere Teams arbeiten hart an fantastischer neuer Hardware, neuer Software und neuen Services und wir sind erfreut, diese Produkte in unserer Pipeline zu haben”, hieß es weiter. Besonders mit dem letzten Satz lässt Cook auf ein spannendes Jahr 2013 hoffen.