Neuer Apple Store eröffnet in Berlin

Nachdem die deutsche Hauptstadt lange Zeit ohne einen eigenen Apple Store auskommen musste, eröffnet der 11. Apple Store in Deutschland nun am allseits bekannten Ku’damm in Berlin. Der nun größte Apple Store Deutschlands befindet sich im Haus Wien, das 1912 erbaut wurde und bis ins Jahr 2000 ein Kino beherbergte. Nach zwei Jahren der Umbauzeit war es am 3. Mai um 17 Uhr endlich so weit und die neue Apple-Oase öffnete ihre Pforten.

 

Zum Late Night Shopping sind dann erwartungsgemäß scharenweise Leute gekommen, um den neuen Apple Store zu begutachten. Unter eingefleischten Fans ist die Reise in einen neu eröffneten Apple Store eine Art Pilgerfahrt und dementsprechend gab es dann auch eine ausgelassene Stimmung bei Mitarbeitern und Besuchern. YouTube-Videos von den Anwesenden geben einen guten Eindruck vom Geschehen:

Der Kurfürstendamm 26 beherbergt nicht nur den größten Apfel Laden Deutschlands sondern auch das größte Kundencenter unter den 81 Stores in ganz Europa. Mit 200 Mitarbeitern, die insgesamt 18 verschiedene Sprachen sprechen, ist man bei der Beratung ziemlich gut aufgestellt.




Weltweit betreibt Apple nun 406 Apple Stores und der immense Erfolg dieser Läden gibt ihnen dabei recht. Aus diesem Grund wird der Apple Store Berlin nicht der letzte sein, der in Deutschland eröffnet wurde.